Navigation

Startseite Gästebuch Kontakt Bilder

About me

Mein $c|-|aTz Meine Fr|eNd$

Bands

Green Day Good Charlotte Blink 182

Links

Claas

Made by

Tim Rath

Good Charlotte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Wechseln zu: Navigation, Suche
Good Charlotte
Gründung: 1996
Genre: Pop-Punk
Herkunft: USA
Website (eng): http://www.goodcharlotte.com
Heutige Mitglieder
Gesang/Gitarre: Joel Reuben Madden
Gesang/Rhythmus-Gitarre: Benjamin Levi Madden
Gitarre/Keyboard: William George Dean Martin
Bass: Paul Anthony Thomas
Schlagzeug: Dean Butterworth
Ehemalige Mitglieder
Schlagzeug: Brian Garner (1995-1996)
Schlagzeug: Aaron Escolopio (1997-2001)
Schlagzeug: Dusty Brill (2001-2002)
Schlagzeug: Chris Wilson (2003-2005)

Good Charlotte ist eine 1996 in Maryland (USA) gegründete Pop-Punk-Band.

Der Bandname stammt von einem Kinderbuch von Carol Beach York, aus dem die Mutter der "Band-Zwillinge" Joel und Benjamin Madden oft vorlas. Das Buch, in dem es um das Leben eines Schweines geht, welches eine Spinne (die "gute Spinne Charlotte" zur Freundin hat, ist in Deutschland unter dem Namen "Wilbur im Glück" verfilmt worden.

Die Band Good Charlotte gründete sich 1996 in Waldorf, Maryland. Nachdem sie ein Nachwuchsfestival gewann, bekam die Band im Mai 2000 einen Plattenvertrag, der es ihnen ermöglichte, ihre Musik international zu vermarkten. Ihr erstes, selbstbetiteltes Album war u.a. in Australien und Neuseeland erfolgreich. Dort erreichte es Platinstatus. Nach zahlreichen Touren in den Staaten und Europa, veröffentlichten sie ihr zweites Album "The Young & The Hopeless".

In den Staaten konnten Good Charlotte für dieses Album dreifach Platin abräumen. Eine Welt-Tournee folgte. Daraufhin nahmen sie sich eine Auszeit und zogen sie sich ins Studio zurück. Das dritte Album "The Chronicles Of Life And Death" wurde im Oktober 2004 veröffentlicht. Es ist als Death- und limitierte Life- Version erhältlich. Im Frühjahr 2005 begaben sich Good Charlotte auf Europa-Tournee. Bei dieser Tour fehlte bereits ihr Drummer Chris Wilson. Im Mai 2005 trennte sich die Band schließlich ganz von ihm. "Persönliche gesundheitliche Probleme" wurden als Grund dafür angegeben. Ende 2005 zogen sie sich erneut ins Studio zurück, um an ihrem nun schon viertem Album zu schreiben. Nach Angaben der Madden-Twins wird es "das beste GC Album von allen" werden. Sie wollen alte und neue Einflüsse mit einbeziehen.

Little Things
      Motivation Proclamation
      Festival Song
2002 The Young & The Hopeless
   
      Lifestyles Of The Rich And Famous
      The Anthem
      Girls And Boys
      Hold On
2004 Bootlegs
   
2004 The Chronicles Of Life and Death (Live/Death Version**)
   
      Predictable
      I Just Wanna Live
      The Chronicles Of Life And Death
      We Believe

 

Gratis bloggen bei
myblog.de